Indianerlager Sommer 2021

 

Reitlager vom 19. - 23. Juli 2021

Variante 1: Mo - Fr jeweils von 9 - 17 Uhr (ohne Übernachtung)

Kinder ab 6 Jahren

 

Variante 2: Mo 9:00 - Fr 17:00 Uhr (inkl. Übernachtung)

Kinder ab 8 Jahren

Kurskosten verstehen sich inkl. Verpflegung, Bastel- und Theoriematerial

CHF 500.00

  • leider ausverkauft

Wo wir schlafen

Wir stellen ein Tipi auf der Ponyweide auf. Hier sind wir so nah an der Natur, dass wir sogar die Schnecken singen hören. Ob wir das Tipi mit den Lagerkindern zusammen aufstellen oder schon früher, ist wetterabhängig.

 

Holen und Bringen

Wir treffen uns alle am Montag den 19.7. um 9:00 Uhr an der Lindhofstrasse 22 in Mönchaltorf. Bitte nicht vor dem Wohnhaus und in der Hofeinfahrt parkieren! Unsere Parkplätze sind beschriftet und befinden sich oberhalb der Scheune entlang der Strasse. Kinder welche nicht im Tipi übernachten werden jeweils um 17 Uhr wieder abgeholt. Schluss für alle ist am Freitag den 23.7. um 17 Uhr. 

 

Lagerregeln

Wenn Ponys in der Nähe sind, gelten folgende drei goldene Ponyhofregeln:

  1. Nicht schreien
  2. Nicht rennen
  3. Nie hinter dem Pony stehen

Weitere, spezifische Lagerregeln werden am ersten Lagertag gemeinsam besprochen.

 

Ablauf der Woche

Wie die Indianer es früher schon taten, werden auch wir unser Programm den Witterungen anpassen und jeweils am Morgen wenn alle da sind vorweg in der Runde besprechen. Selbstverständlich kommt jedes Kind mindestens einmal pro Tag zum Reiten. Aber auch die Boden- und Freiarbeit mit den Ponys, wie auch das Ausmisten der Ställe, die Pflege der Tiere, etwas Theorie und ein individuelles Bastelprogramm gehört zum Lageralltag. Weitere Optionen, welche in der Runde besprochen werden sind Bachausritte, Geschicklichkeitsparcour, Lagerfeuer mit Schlangenbrot, Indianertanz oder auch eine Schnitzeljagd mit Pony.

 

Mahlzeiten

Es gibt Frühstück, Mittag- und Abendessen für die Kids, welche auch über Nacht bleiben. Bei denen welche am Morgen kommen und am Abend wieder nach Hause gehen fallen das Frühstück und das Abendessen weg. Für den kleinen Hunger Zwischendurch stehen immer frische Schweizer Äpfel zur freien Verfügung. Zu Essen gibt es keine ausgefallenen Menüs, sondern vorwiegend gewöhnliche Schweizer Küche. Gekocht wird palmölfrei und vorwiegend vegetarisch. Es darf alles probiert werden J

 

Diverses

Da wir uns bei warmen Temperaturen oft im Wald aufhalten werden, wird ein Zeckenschutz empfohlen. Die Kinder sollten eine Sonnencreme, einen Hut und ev. eine Sonnenbrille dabei haben und für nasses Wetter brauchen wir Regenstiefel, -hosen und –jacken (Wechselkleidung!). Achtung! Die Nächte können kalt werden (Faserpelz, Trainer, …)

 

Allfällige Allergien auf Medikamente, Insektenstiche, Esswaren, etc. müssen unbedingt bei der Anmeldung vermerkt werden.